user_mobilelogo

Spenden

AfD Mittelsachsen Sachsenbank Chemnitz IBAN: DE40 6005 0101 0008 0816 67 BIC: SOLADEST Verwendungszweck: WKHK

Spende PAYPAL:
 EUR

Wann:                 24.09.2020 / 19:00 Uhr (Terminänderung)

Wo:                      Gaststätte Ritterhof

                           Hauptstraße 96

                           09648 Altmittweida

Was: Der Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Heiko Hessenkemper setzt nach der Sommerpause seine Themenreihe „Bericht aus Berlin“ fort. Er informiert über seine Arbeit in der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag und diskutiert mit seinen Gästen in lockerer Runde aktuelle Themen. Im Fokus des Abends steht das Thema "Wirtschaftspolitik versus Ausplünderung". Zudem wird auf die Verschwendung von Steuergeld, die Grundrechtsverstöße, insbesondere während der Coronazeit, eingegangen.

Prof. Hessenkemper lädt interessierte Bürger herzlich ein, sich zu informieren sowie mit Fragen und Anliegen an ihn als Bundestagsabgeordneten heranzutreten und mit ihm angeregt zu diskutieren. Er und sein Team freuen sich über Ihren Besuch und einen informativen sowie sachlichen Gedanken- und Meinungsaustausch.

Be Facebook finden Sie uns unter folgendem Link SIEHE HIER

von Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper, MdB

Kosten Asyl im Landkreis insgesamt
(1) Kosten Asyl im Landkreis insgesamt, Quelle LRA Mittelsachsen

 

Betrachten wir die unsägliche politische Realität in diesem Artikel einmal auf der Kreisebene. Am 24. März 2018 fand in Döbeln eine Veranstaltung des Kreisfeuerwehrverbandes Mittelsachsen statt. Bei meinem Grußwort bin ich auf die nicht gehaltenen Versprechen der Politik eingegangen, während im Hinblick auf die Umvolkung auch in diesem Kreis das finanzielle Füllhorn nur ausgeschüttet wurde.

Der ehemalige Landrat Volker Uhlig (CDU) sagte in seiner nachfolgenden Rede: „Die Feuerwehr sollte sich nicht politisieren lassen“. Genau! Stillschweigend ausgeplündert und von der Politik betrogen werden und sich dann nicht wehren. Das ist der Wunschtraum der politisch-medialen Klasse und ihrer Mitläufer, die in der Beruhigung der Bevölkerung und in der strammen Durchführung der politischen Vorgaben und Befehle ihre meist gut dotierte Aufgabe sehen. Kommen wir zur Realität dieses Kreises zurück.

Interviewserie mit Prof. Heiko Hessenkemper im WochenEndSpiegel Freiberger und Mittweidaer Ausgabe, sowie in Döbelner Zeitung, erschienen am 11.08.2017, S2.

Prof. Dr. Heiko Hessenkemper ist Kandidat der Alternative für Deutschland zur Bundestagswahl am 24. September dieses Jahres. Wir haben ihn nach seinen politischen Zielen befragt:

Herr Prof. Hessenkemper, Ihr Leitspruch ist „Unser Deutschland zuerst!“.  Was hat ein qualifizierter Arbeitnehmer davon, sei es ein Industriemeister oder ein Krankenhausarzt? Der Spitzensteuersatz ist heute schnell erreicht.

Hessenkemper: „Stimmt. Laut einer OECD Studie liegt Deutschland in der Höhe der Steuer- und Abgabenbelastung auf dem 2.Platz. Die Gesamtsteuereinnahmen von Bund, Ländern und Kommunen haben sich in den letzten zwölf Jahren von 447 Milliarden Euro auf heute über 700 Milliarden Euro erhöht. Die Realeinkommen hingegen verändern sich kaum noch.“

von der Redaktion

Nachfolgend eine Kurzvorstellung unseres Direktkandidaten für den Wahlkreis 161.

Das Format war mit einem 90-Sekunden-Video und der Beantwortung dreier Fragen vorgegeben. Dank an den BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, dass er sich der inzwischen üblichen Diskriminierung der AfD widersetzt hat.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen