user_mobilelogo

Spenden

AfD Mittelsachsen Sachsenbank Chemnitz IBAN: DE40 6005 0101 0008 0816 67 BIC: SOLADEST Verwendungszweck: WKHK

Spende PAYPAL:
 EUR

von Prof. Dr. Heiko Hessenkemper

Heiko Hessenkemper
Heiko Hessenkemper

 

Es gab einmal eine Zeit, da wurden die Medien respektvoll als vierte Gewalt bezeichnet. Lange ist es her. Heute hat ein großer Teil der Printmedien, des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und Fernsehens sich den Ruf als Lügenmedien hart erarbeitet und verteidigt diesen Ruf zäh.

Wichtige Teile der sogenannten Mainstreammedien sind Teil eines politisch-medialen Komplexes geworden, der inzwischen so eklatant die Interessen der Bürger verletzt, dass es fast schon obszön ist. Die Flüchtlingskrise hat eine langjährige Entwicklung nur offenkundig gemacht.

von Heiko Hessenkemper, zuerst veöffentlicht auf der Seite afd-mittelsachsen.de

Nach ruhigen Osterfeiertagen hatte ich masochistische Anwandlungen. Ich habe unsere öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten eingeschaltet, die mich monatlich mit Zwangsgebühren beglücken. Und…. ich wurde nicht enttäuscht. WEITERLESEN

Heiko Hessenkemper

von Prof. Dr. Heiko Hessenkemper und Redaktion

Mit Erscheinen des Polit-Patriziers Martin Schulz am Himmel des deutschen politischen Theaters hat die Groteske einen neuen Höhepunkt erreicht. Brav gefeiert von großen Teilen der medialen Klasse, springen doch auch gleich die Umfragewerte der SPD in die Höhe. Diese werden ausschließlich durch inhaltslose Wortfloskeln des neuen Kandidaten befeuert. Fakten? Fehlanzeige! Es macht daher Sinn, diese Farce etwas genauer zu betrachten.

WEITERLESEN (auf afd-mittelsachsen.de)

Am 30. Januar 2017 war im Fernsehprogramm des Ersten um 22.45 Uhr eine Nachlese zum Thema „Clausnitz“ zu sehen. Wer noch nicht völlig überzeugt ist, dass die Kündigung der Rundfunk-Staatsverträge das einzige Mittel ist, diesen überteuerten (acht Milliarden Euro Kosten pro Jahr) rot-grünen Propagandaapparat wieder zu journalistischer Arbeit zu bewegen, dürfte spätestens nach dieser Sendung seine Meinung ändern. Basierend nur auf dem Mitleidsknopf, untermalt mit passender Musik, wurden nur die „Gutmenschen“ gezeigt. Die Gegenseite und ihre Gründe für Ihren Widerstand gingen im vermeintlichen „braunen Sumpf“ unter.

In diesem Artikel sollten wirtschaftliche Fragen des Asylchaos im Vordergrund stehen. Vorweg macht es aber Sinn, das aktuelle politische Geschehen in unseren medialen Theatern zu betrachten.

Bisher ist meine Kritik gegenüber den Lügenmedien - zugegeben - sehr einseitig gewesen. Ich habe den Unterhaltungswert völlig falsch eingeschätzt, wie mir gerade am 20.11.2016 wieder klar wurde, mit der Bekanntgabe der Kandidatur Merkels. Insbesondere das Leitmotiv der CDU „Orientierung in schwierigen Zeiten“ oder so ähnlich.

Die, welche ursächlich für den Zerfall dieser Gesellschaft und den Beginn des dauerhaften wirtschaftlichen Niedergangs verantwortlich ist, zelebriert sich als Orientierung? Welch abstruses Theater, assistiert und aufgeführt in unseren Medien. Ich habe herzhaft gelacht. Welcher Parteitag hat eigentlich diese Frau bisher als Kandidatin nominiert? Sie hat sich selbst nominiert - mit medialer Untermalung und ein Parteitag wird sie wahrscheinlich nachträglich mit fast 100-prozentiger Sicherheit dann bestätigen. Haben wir alles so schon mal gehabt.  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen