user_mobilelogo

Spenden

AfD Mittelsachsen Sachsenbank Chemnitz IBAN: DE40 6005 0101 0008 0816 67 BIC: SOLADEST Verwendungszweck: WKHK

Spende PAYPAL:
 EUR

Interviewserie mit Prof. Heiko Hessenkemper im WochenEndSpiegel Freiberger und Mittweidaer Ausgabe, erschienen am 15.09.2017, S. 2

Prof. Dr. Heiko Hessenkemper ist Kandidat der AfD zur Bundestagswahl am 24. September. Wir haben ihn nach seinen politischen Zielen befragt:

Herr Prof. Hessenkemper, wie sehen Sie die Pressefreiheit im Kontext Ihres Leitspruchs „Unser Deutschland zuerst!“ ?

Hessenkemper: „Früher wurden die Medien respektvoll als vierte Gewalt bezeichnet. Heute verteidigen die meisten Leitmedien in Wort und Bild einen hart erarbeiteten Ruf als Lügen- und vor allem Lückenpresse zäh. Wichtige Blätter und Sender sind Teil eines politisch-medialen Komplexes geworden, der eklatant die Interessen der Bürger verletzt. Die Propagandaschlacht gegen die AfD hat diese Entwicklung offenkundig gemacht. Wir werden uns für von Staat und Parteien wirklich unabhängige öffentlich-rechtliche Medien einsetzen, die sich – unter Kontrolle der Bürger – auf ihren Informations- und Bildungsauftrag beschränken und höchsten journalistischen Standards genügen.“

Wie steht die AfD zum Thema „GEZ“?

Hessenkemper: „Die Zwangsfinanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender ist zu beenden. Diese ist mit über 9 Mrd. Euro weltweit einmalig überzogen, was mehrere Ursachen hat – einmal eine über den grundgesetzlichen Programmauftrag weit hinausgehende Themenbreite, zum anderen heftigste Korruption und Verschwendung, wie zuletzt 2016 der Landesrechnungshof in Sachsen die Landesmedienanstalt gerügt hat. Wir wollen die Propaganda beenden und die öffentlichen Medien auf ihren Kernauftrag zurückführen – Information! Bürger sollten nur für das zahlen, was sie auch hören und sehen wollen.“

Wie sehen Sie die Rolle der Medien aktuell im Wahlkampf?

Hessenkemper: „Wenn die Kanzlerin den Medien diktieren darf, wie das so genannte ’Kanzlerduell‚ abzulaufen hat, wird offensichtlich, welche Macht die Politik auf die Medien ausübt. Die AfD lehnt jegliche Zensur ab und verteidigt das Recht auf freie Meinungsäußerung – eine Grundlage unserer Leitkultur.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen